Gasanbieter-Vergleich für Ökogas aus Österreich

gutgespart.at setzt auf Ökogas

Immer mehr Menschen möchten umweltbewusster leben, was sich auch auf die Art der Energienutzung auswirkt. Doch gerade bei der umweltgerechten Gaserzeugung entsteht oft Verwirrung. Was ist Ökogas eigentlich? Und was genau bedeutet klimaneutrales Gas?

Klimaneutralität funktioniert global, denn Treibhausgase werden weltweit ausgestoßen. Laut der Europäischen Kommission („An Energy Policy for Europe“) liegt der durchschnittliche Emissionswert für Erdgas bei 440 Gramm CO2 pro Kilowattstunde. Die jährliche Kohlendioxid-Emission eines Vier-Personen-Haushalts liegt also mit einem Verbrauch von 20.000 kWh jährlich bei über 8 Tonnen! Nicht so bei Ökogas: Damit dieses klimaneutral angeboten werden kann, müssen alle CO2-Emissionen, die bei der Verbrennung entstehen, an anderer Stelle eingespart werden. Diese Einsparung kann durch Klimaschutzprojekte realisiert werden, beispielsweise durch Wiederaufforstungsmaßnahmen oder Projekte, welche nachhaltige Energieerzeugung mit Biomasse, Wind- oder Wasserkraft fördern. Welche Menge an CO2 durch diese Projekte eingespart wird, wird durch unabhängige, zertifizierte Gutachter festgestellt und in nationalen oder internationalen Registern dokumentiert. Gasanbieter können durch eine Investition in solche Projekte einen Teil der eingesparten CO2-Menge erwerben und damit ihre Emissionen ausgleichen.

Ökogas oder Biogas – was ist der Unterschied?

Es gibt Gasanbieter, die Ökogas-Tarife anbieten, bei denen das Erdgas teilweise oder komplett durch sogenanntes Biogas ersetzt wird. Biogas wird aus der Vergärung organischer Stoffe gewonnen. Das können ganz normale Bioabfälle aus der Haushaltsbiotonne sein, doch vor allem werden Nebenprodukte genutzt, die bei der Landwirtschaft anfallen. Dazu zählen zum Beispiel Mais und Raps, aber auch Tierjauche oder Klärschlamm. Bei der Verbrennung von Biogas wird ebenfalls CO2 freigesetzt, jedoch in geringerem Maße als bei der von Erdgas. Außerdem wurde während des Wachstums der verwendeten Pflanzen bereits CO2 aufgenommen und praktisch aus der Umwelt „gefiltert“. Aus diesem Grund wird bei der Verbrennung von Biogas die Umwelt wesentlich geringer belastet, als es bei Erdgas der Fall ist.

Biogas bezeichnet also eine umweltfreundlichere Form der Energiegewinnung während (Erd-)Ökogas den Vorteil hat, dass entstehende Emissionen von den Anbietern an anderer Stelle wieder ausgeglichen werden.

Unsere Gasquellen

Welches Gas wird in Österreich bezogen?

Ökogas

Klimaneutrales Gas oder Ökogas ist die beste Alternative zum klassischen Erdgas. Dank der Förderung von Klimaschutzprojekten, die zur Einsparung von CO2 beitragen, werden alle Emissionen ausgeglichen, welche bei der Verbrennung des Ökogases entstehen.

Biogas

Biogas wird ausschließlich aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen, meistens aus Abfallprodukten der Landwirtschaft wie Mais oder Raps. Dank des CO2, welches während des Wachstums der Pflanzen aufgenommen wurde, ist die Belastung der Umwelt durch Biogas niedriger als bei Erdgas.

Erdgas

Konventionelles Erdgas oder Schiefergas wird größtenteils aus Nachbarländern importiert. Aufgrund des hohen CO2-Ausstoßes, der bei der Verbrennung entsteht und der hohen Belastung für die Umwelt, die damit einhergeht, bietet gutgespart.at diese Art der Gasversorgung nicht an.

Gaspreis zusammensetzung

Mehr Durchblick bei Gaskosten

Netztarif

30,84 %

Energie

42,04 %

Steuern & Abgaben

27,12 %

Netztarif

30,84 %

Energie

42,04 %

Steuern & Abgaben

27,12 %

Energiepreis (~ 35 % - 45 %)

Der Preis für Gas wird von Lieferanten selbst festgesetzt. Daher gibt es bei den jeweiligen Lieferanten beachtliche Preisunterschiede. Der Energiepreis wird verbrauchsabhängig in Cent pro verbrauchter Kilowattstunde (cent/kWh) verrechnet zzgl. einer Grundpauschale oder Grundgebühr.

Netztarif (~ 30 %)

  • Netznutzungsentgelt (Grundpreis + verbrauchsabhängiger Arbeitspreis)
  • Entgelt für Messleistungen (Errichtung & Betrieb von Mess-/Zähleinrichtungen, Eichung und Ablesung der Zählerstände)

Steuern & Abgaben (~ 35 %)

  • Erdgasabgabe (Abgaben für Grund und Boden an die Gemeinde
  • Umsatzsteuer 20%

Wechseln auch Sie zu Ökogas – schnell und unkompliziert!

Da immer mehr Menschen sich des Einflusses ihrer Handlungen auf die Umwelt bewusst werden, möchten viele Verbraucher gern umweltfreundlicher Energie nutzen – auch beim Heizen. Doch nicht selten scheuen sie sich davor, den Gasanbieter zu wechseln, aus Angst, dass der Wechsel zu kompliziert und aufwendig wird. Aus diesem Grund steht Ihnen gutgespart.at während des gesamten Wechselprozesses mit Rat und Tat zur Seite. Wir begleiten Ihren Wechsel mit fachkundiger Unterstützung und sind jederzeit gern bereit, eventuelle Fragen zu beantworten. So ist der Wechsel zum umweltfreundlicheren Ökogas blitzschnell erledigt. Zudem können Sie sicher sein: Eine Versorgungsunterbrechung wird es beim Anbieterwechsel unter keinen Umständen geben!

Jederzeit die besten Preise – dank des gutgespart.at Gasanbieter-Vergleichs

Eine andere Sorge, die viele Verbraucher plagt, ist die, bei Ökogasanbietern mehr zahlen zu müssen, als beim bisherigen Anbieter. Tatsächlich sind Ökogastarife teilweise ein wenig teurer als die allergünstigsten Tarife, die sich auf dem Markt finden lassen. Doch der Nutzen für die Umwelt und die nächste Generation wiegt den kleinen Aufpreis mehr als auf und die Gastarife werden sich nach und nach angleichen. Falls Sie vielleicht sogar noch in der teuren Grundversorgung stecken, lässt sich auch mit einem Ökogastarif jetzt schon eine Menge Geld sparen.

Wir behalten für Sie die Gaspreise im Auge und halten jederzeit den günstigsten Tarif für Sie bereit. Finden Sie mit unserem Gaspreisvergleich den günstigsten Gasanbieter für Ökogas und wechseln Sie blitzschnell zu der umweltfreundlicheren Alternative.

Gutgespart gewährt seinen Kunden auf alle Gas- und Stromprodukte mindestens zwölf Monate Preisgarantie – so können Sie sicher sein, dass Sie nicht unter Marktpreisschwankungen zu leiden haben. Treue Kunden werden bei gutgespart.at für ihre Loyalität außerdem mit einem Treuebonus belohnt.

Nachhaltigkeit war noch nie so einfach! Wechseln sie jetzt – mit gutgespart.at

Häufig gestellte Fragen

Leicht gemacht

Unser Service

Bei gutgespart.at gehen wir auf Kundenwünsche ein wie folgt ein:

Onlinekunden
Onlinekunden sind in der Regel gut informiert, finden alle notwendigen Informationen für den Energieanbieterwechsel oder Neubezug auf unserer Homepage und wollen/benötigen keine Beratung. Daher haben Onlinekunden auch keine Beratungspauschale und werden nach Abschluss des ersten Energieliefervertrages von uns jedes Jahr mit den besten Tarifen heimischer Energieerzeuger, welche nach unseren Kritärienkatalog ausgewählt werden, versorgt.

Persönliche Beratung
Für alle Kunden die persönliches Service schätzen sind wir österreichweit telefonsich (Kontaktaufnahme über das Kontaktfromular) und dezeit oberösterreichweit vorort vertreten.

...

...

...

...

Fragen Gas

Ich kann bei gutgespart.at nur umweltfreundliches Erdgas von heimischen Energieversorgern beziehen.

Ich beziehe über gutgespart.at nur Erdgas das aus der Natur stammt! Die Hauptquellen am österreichischen Markt sind Russland, Norwegen und Österreich.

Ja, da der Transport unterirdisch in Pipelines erfolgt und somit keine Belastung für die Umwelt entsteht. Erdgas hat viele ökologische Vorteile, eine schadstoffarme Verbrennung (kein Staub, Schwermetalle oder Ruß) und reduziert die Freisetzung von CO2 Emissionen. Ich spare somit Energiekosten und tue Gutes wenn ich Erdgas oder Biogas beziehe. Besonders umweltfreundlich ist das klimaneutrale Gas.

Durch die Verwendung von Gas entstehen CO2-Emissionen. Um Klimaneutralität zu erreichen, müssen diese Emissionen an einem anderen Ort wieder eingespart werden. Es wird also genau die Menge an CO2 durch die nachhaltige Förderung sauberer Energiegewinnung wieder ausgeglichen, die durch die Verwendung von Gas freigesetzt wird.

Zum Beispiel, wenn bei Ihrem derzeitigen Gaslieferanten eine Vertragsbindung besteht (z.B. durch Inanspruchnahme von Aktionen). Ein weiterer Grund sind fehlende oder falsche Daten auf Ihrem Wechsel-Antrag. Bitte achten Sie daher darauf, die Daten richtig einzutragen.

Information

Wir bemühen uns ständig die wichigsten Fragen von Kunden und Partner auf unseren FAQs zu aktuell zu halten und ggf. zu er- gänzen. Sollten Sie Ihre Frage nicht beant- wortet wissen nutzen Sie bitte unten anste- hendes Kontaktformular. Vielen Dank Ihr gutgespart.at Team.

Kontaktfromular

Datenschutz zustimmen

Strom aus Wasserkraft

Der Begriff Ökostrom umfasst Erzeug- nisse aus ökologisch nachhaltig und unbedenklichen Energiequellen wie Wasserkraft, Biogas, Deponie-/Klärgas, feste-/flüssige Biomasse, Sonnenen-

Klimaneutrales Gas

Der Begriff Ökostrom umfasst Erzeug- nisse aus ökologisch nachhaltig und unbedenklichen Energiequellen wie Wasserkraft, Biogas, Deponie-/Klärgas, feste-/flüssige Biomasse, Sonnenen-

Partner

Der Begriff Ökostrom umfasst Erzeug- nisse aus ökologisch nachhaltig und unbedenklichen Energiequellen wie Wasserkraft, Biogas, Deponie-/Klärgas, feste-/flüssige Biomasse, Sonnenen-

Strom aus Wasserkraft

Der Begriff Ökostrom umfasst Erzeug- nisse aus ökologisch nachhaltig und unbedenklichen Energiequellen wie Wasserkraft, Biogas, Deponie-/Klärgas, feste-/flüssige Biomasse, Sonnenen-

Klimaneutrales Gas

Der Begriff Ökostrom umfasst Erzeug- nisse aus ökologisch nachhaltig und unbedenklichen Energiequellen wie Wasserkraft, Biogas, Deponie-/Klärgas, feste-/flüssige Biomasse, Sonnenen-

Partner

Der Begriff Ökostrom umfasst Erzeug- nisse aus ökologisch nachhaltig und unbedenklichen Energiequellen wie Wasserkraft, Biogas, Deponie-/Klärgas, feste-/flüssige Biomasse, Sonnenen-